Dezember 2018 / Januar 2019

 
"Der Froschkönig"

Kindertheater der bühne 69 e.V.
Regie: Peter Vogelsang

 
Sonntag, 9. Dezember 2018 - 11:00 Uhr
Sonntag, 9. Dezember 2018 - 15:00 Uhr
Sonntag, 6. Januar 2019 - 11:00 Uhr
Sonntag, 6. Januar 2019 - 15:00 Uhr
Samstag, 12. Januar 2019 - 15:00 Uhr
Sonntag, 13. Januar 2019 - 11:00 Uhr
Sonntag, 13. Januar 2019 - 15:00 Uhr

Aula Janusz-Korczak-Schule (ehem. Niederrheinschule)
- bitte beachten Sie: die Aula ist nicht barrierefrei -
Friedrich-Heinrich-Allee 24, 47475 Kamp-Lintfort
Eintrittspreis pro Person: 5,00 Euro (freie Platzwahl)

 
Inhalt:

Das Märchen "Der Froschkönig" handelt von einer hübschen Prinzessin, welche eines schönen Tages mit ihrer Goldkugel an einem Brunnen spielt. Als diese Kugel jedoch in den Brunnen fällt, kommt ein Frosch an die Wasseroberfläche und bietet ihr seine Hilfe an. Im Gegenzug muss die Prinzessin die neue Spielgefährtin für den Frosch sein und Tisch und Bett mit ihm teilen. Die Prinzessin willigt ein. Doch als der Frosch die Kugel wieder aus dem Wasser geholt hat, rennt die Prinzessin schnurstracks in ihr Schloss zurück. Der Frosch allerdings hüpft hinterher ... aber zunächst erreicht er das Schloss nicht. Da helfen dem Frosch ein blinder Maulwurf und ein vorwitziger Biber weiter. Bevor der Frosch erlöst wird und wieder ein prächtiger Prinz ist ... erleben die drei viele lustige und spannende Abenteuer.

März 2019

 
"Gute Geister"

Komödie von Pam Valentine
Regie: Andreas Stieffenhofer

 
Freitag, 22. März 2019 - 20 Uhr
Samstag, 23. März 2019 - 20 Uhr
Sonntag, 24. März 2019 - 16 Uhr
Freitag, 29. März 2019 - 20 Uhr
Samstag, 30. März 2019 - 20 Uhr
Sonntag, 31. März 2019 - 16 Uhr

 
Aula Janusz-Korczak-Schule (ehem. Niederrheinschule)
- bitte beachten Sie: die Aula ist nicht barrierefrei -
Friedrich-Heinrich-Allee 24, 47475 Kamp-Lintfort
Eintrittspreis pro Person: 12,00 Euro (freie Platzwahl

 
Inhalt:

Verschwundene Schlüssel, die an den unmöglichsten Orten wieder auftauchen, Vasen, die wie von Geisterhand durch den Raum wandern und schief hängende Bilder, obwohl man sie vor wenigen Sekunden gerade gerückt hat. Das sind nur die geringsten Probleme, mit denen sich der Makler Mark Webster herumschlagen muss. Nach dem frühen Tod des berühmten Krimiautors Jack Cameron und seiner Frau Susie geistert das Paar in seinem ehemaligen Refugium umher. Jetzt vertreiben sie sich die Zeit damit, den Makler und potentielle Mieter zu vergraulen. Schließlich will man ja auch als Geist seine Privatsphäre haben. Dies ändert sich jedoch, als der erfolglose Autor Simon Willis und seine schwangere Frau Flic in das Cottage einziehen. Die Liebe des Paares fasziniert Jack und Susie, und sie fühlen sich mehr und mehr für das junge Paar verantwortlich – vor allem als die Streitereien zwischen den beiden immer mehr zunehmen. Aus eigener Erfahrung wissen sie, dass das Leben dafür zu kurz ist.